Häufige Fragen

Ist es sicher online Lotto zu spielen?

Ja. Dank staatlicher Lizenzierung haben Sie die Möglichkeit, Ihren Tipp online abzugeben. Die persönlichen Daten sind via SSL Verschlüsselung vor Zugriffen Dritter geschützt.

An welchen Lotterien kann ich über das Internet teilnehmen?

Im Internet gibt es keinerlei Einschränkungen, was die Lotterien betrifft. Ihnen stehen zum Beispiel die Klassiker, wie Lotto 6 aus 49 und die Glücksspirale, zur Verfügung ebenso wie der EuroJackpot, KENON und EuroMillions.

Welches sind die beliebtesten Lotterien?

Noch immer sind die klassischen Tippscheine die beliebtesten Lotterien. Beim Spiel 6 aus 49 tippen Sie auf sechs Felder und eine Superzahl. Wer den Jackpot knacken möchte, muss nicht nur sechs Richtige haben, sondern auch die korrekte Zusatzzahl. Das simple Prinzip begeistert mittlerweile Generationen. Kurzweilige Spiele wie Rubellose verlieren ebenfalls nicht an Beliebtheit.

Muss ich meinen Lottogewinn versteuern?

Bei den deutschen Lotterien haben die Gewinner doppeltes Glück. Sie kassieren eine gehörige Gewinnsumme und müssen diese nicht einmal an den Fiskus abgeben. Entscheidet also das Glück wie beim Lotto, bleibt der Gewinn steuerfrei. Erarbeitet sich ein Spieler seine Gewinne zum Beispiel durch die Teilnahme an einer Castingshow oder Quizshow, muss er auf den Gewinn Einkommenssteuer zahlen. Ausnahmen bilden die Schenkungssteuern, wenn Verwandte einen Teil des Lottogewinns an Freunde oder Kinder abgeben. Hier gelten Freibeträge innerhalb der Ehe von 500.000 €. Für Kinder liegen diese Freibeträge bei 400.000 €.

Bis wann muss ich meinen Lotto-Tipp abgeben?

Einer der entscheidenden Vorteile ist die bequeme Abgabe der Tippscheine online. Diese Abgabe ist bis kurz vor der Ziehung, bei den Mittwochsziehungen zum Beispiel bis 18:00 Uhr bzw. 17:55 Uhr möglich. Bei der Samstagsziehung können Sie den Tippschein bei einigen Anbietern bis 19:00 Uhr und bei anderen bis 18:40 Uhr abgeben. In Abhängigkeit vom Anbieter reichen Sie den Tipp für den EuroJackpot vor der Ziehung bis spätestens 18:25 Uhr bis 19:00 Uhr ein. Hier gilt es, unbedingt einen Blick auf die Abgabefristen des jeweiligen Anbieters zu werfen.

Wo zahle ich die wenigsten Gebühren?

Grundsätzlich unterscheiden sich die Gebühren zum einen vom Bundesland und zum anderen vom Anbieter. Es fallen unterschiedliche Gebühren pro Tippschein an. Sie bewegen sich zwischen 0,20 € und 0,60 €. Grundsätzlich sind die Gebühren bei den online Lotterien niedriger als beim Kiosk.

Wie wird der Lottogewinn ausgezahlt?

Online Lotterien punkten mit einer komplikationsfreien Auszahlung. Über die automatische Gewinnausschüttung können Sie nichts vergessen. Die Auszahlung erfolgt per überweisung, PayPal, via Kreditkarte und die Benachrichtigung per E-Mail oder SMS.

Wann findet die nächste Lotto Sonderauslosung statt?

Jährlich finden Sonderauslosungen statt. Diese gelten gleich für alle Bundesländer und online Lotto-Anbieter. Die Sonderauslosung in Nordrhein-Westfalen findet beispielsweise im Januar statt. Die jeweiligen Bundesländer veranstalten Sonderauslosungen, an denen nur die Spieler in dem Bundesland teilnehmen. Bundesweit organisiert der Deutsche Lotto und Toto Block und die deutsche Fernsehen Lotterie ihre Sonderauslosung. Hier gibt es Sachpreise und hohe Geldgewinne. Die Termine variieren von Jahr zu Jahr.

Wie hoch ist die Chance, dass ich im Lotto gewinne?

So einfach lässt sich diese Frage nicht beantworten. Die Gewinnchancen stehen in Abhängigkeit von den Teilnehmern an der Lotterie bzw. die Anzahl der eingereichten Tippscheine. Je weniger an einer Verlosung teilnehmen, je höher sind Ihre Chancen zu gewinnen. Zudem entscheidet die jeweilige Länge der Gewinnzahlen.

Wie hoch waren die höchsten Lottogewinne?

Bei Lotto 6 aus 49 war der höchste Jackpot 45 Millionen €, der erst im Dezember 2007 geknackt wurde. Der höchste Einzelgewinn betrug im Oktober 2006 ca. 37 Millionen €. Diese Gewinnsumme ging an einen Spieler in Nordrhein-Westfalen. Beim Euro Jackpot beträgt die Rekordsumme 90 Millionen € und beim PowerBall sagenhafte 590 Millionen €. Die höchsten Lottogewinne werden immer noch in den Vereinigten Staaten von Amerika erzielt.

Wie funktionieren Lottosysteme?

Beim Lotto unterscheiden wir ein Vollsystem und ein Teilsystem. Die Lottosysteme variieren in Abhängigkeit von den Anbietern. Sie stehen in Verbindung mit diversen Bearbeitungsgebühren. Das System ist recht simpel, denn hier kreuzen Sie nicht die 6 Gewinnzahlen, sondern 7-10 Gewinnzahlen an und erhöhen ihre Chancen. Daraus entstehen automatisch Sechserkombinationen, die das System generieren. Die "Verkürzte Engere Wahl" wird in der Abkürzung als VEW-System bezeichnet und stellt einen Kompromiss dar, der faire Kosten und maximale Gewinnchancen bereithält. Hier bildet das System nicht alle Zahlenkombinationen, sondern ein bestimmtes Schemata, das in Bezug auf die Teilsysteme abweicht.

Wie heißen die beliebtesten Lottozahlen?

Tatsächlich gehören Geburtsdaten von Verwandten, Kindern, Glückszahlen oder das Datum der Geburt oder der Hochzeit zu den beliebtesten Lottozahlen. Die Zahlen bis 31 werden verhältnismäßig häufig getippt.

Was ist eine Zwangsausschüttung?

Wird der Jackpot von keinem Spieler geknackt, gehen die Gewinnsummen auf die nächste Ziehung über. Bei einigen Lotterien gibt es eine maximale Obergrenze, nach der die Zwangsausschüttung erfolgt.

Aktuelle Jackpots

13 Mio. €

  1 Std. 29 Min.

21 Mio. €

  2 Tage 2 Std.

130 Mio. €

  2 Tage 3 Std.

353 Mio. €

  10 Std. 29 Min.

389 Mio. €

  2 Tage 10 Std.