Keno
Keno ist eine Form der modernen und schnellen Zahlenlotterie, die jeden Montag und Sonntag gespielt wird. Bei der Ziehung haben Sie Chancen auf einen Millionengewinn. Hier haben wir es mit einem variationsreichen Spielsystem zu tun, das ebenso vielseitige Einsätze zulässt. Das Spielprinzip unterscheidet sich grundlegend von den anderen Lotterien. Was auf ersten Blick kompliziert wirkt, ist eigentlich ganz einfach. Wählen Sie aus einem Tippfeld mit 70 Zahlen insgesamt 10 Zahlen aus. Kreuzen Sie diese Zahlen an. Der Zufallsgenerator ermittelt bei jeder Ziehung 20 Gewinnzahlen.

Gewinnzahlen und Gewinnquoten bei Keno

Entscheiden Sie sich für 2 bis maximal 10 Zahlen pro Tippfeld. Das Spielprinzip ermittelt automatisch den jeweiligen KENO Typ. haben Sie die volle Summe der Gewinnzahlen ausgeschöpft, sind Sie der KENO Typ 10. Mit jedem Typen sind feste Gewinnquoten und Pläne verbunden. Es versteht sich von selbst: Mit der steigenden Anzahl von Treffern wachsen auch die eigenen Gewinne.

Dabei ist Ihr Gewinn unabhängig vom Einsatz. Sie haben die Möglichkeit, zwischen 1,00 € bis hin zu 10,00 € zu setzen. Selbst mit keinem Treffer bietet sich die Gelegenheit auf einen Gewinn. Wer sich für den KENO Typ 8, 9 oder 10 entscheidet, gewinnt auch bei 0 Treffern. Bei Typ 9 und 10 gibt es den doppelten Einsatz zurück und bei Typ 8 den einfachen Einsatz. Das scheint eines der deutlichsten Unterschiede zur gewöhnlichen Zahlenlotterie zu sein.

Entwicklung des Spielprinzips von Keno

So neu ist das Spielprinzip von Keno gar nicht. Es wurde schon vor mehr als 2.000 Jahren vom Chinesen Cheung Leung als das weiße Taubenspiel erfunden. Hier ging es damals nicht um Zahlen, sondern um 120 Symbole ausgehend von einem chinesischen Gedicht. Im 19. Jahrhundert entwickelte sich das althergebrachte Spielprinzip der chinesischen Lotterie. Die Zusatzlotterie bei Keno heißt +5. Auf dem Spielschein befindet sich eine 5-stellige Losnummer. Gegen einen Einsatz von 0,75 € können Sie maximal 5000 € gewinnen.