Glücksspirale
Die Glücksspirale ist einer der Klassiker der Rentenlotterie, die vom deutschen Lotto und Toto Block organisiert wird. Auf insgesamt 7 Gewinnklassen gibt es bis zu 10.000 € monatlich und das für die nächsten 20 Jahre oder eine sofortige Gewinnauszahlung in Höhe von 2,1 Millionen €. Die Ziehung erfolgt jede Woche und ergibt eine bis zu 5-stellige Gewinnzahl.

Die Ziffern der Gewinnzahl stehen gleichbedeutend für die entsprechenden Geldgewinne in Höhe von 10-10.000 €. Das bedeutet: Über eine Gewinnzahl erhalten Sie den doppelten Einsatz zurück. Im Abschluss erfolgt eine Ziehung 6-stelliger Gewinnzahlen, die in Verbindung mit einem Gewinn von 100.000 € steht. Im Prinzip haben Sie bereits gewonnen, wenn eine Gewinnzahl mit der 7-stelligen Losnummer auf der Glücksspirale übereinstimmt.

Spielprinzip und Gewinne der Glücksspirale

Im gesamten Bundesgebiet gibt es die Lose für die Glücksspirale bei den Lotto und Toto Gesellschaften. Sie haben die Chance, als Einzellos für eine Woche und eine Ziehung oder als Mehrwochenlos an der Glücksspirale teilzunehmen. In Verbindung mit der Glücksspirale können Zusatzlotterien, wie Spiel 77 und Super 6, stehen. Der Einsatz beträgt 5,00 €. Es kommt noch eine Bearbeitungsgebühr hinzu. Vergewissern Sie sich vor der Abgabe des Tipps über die Höhe der Bearbeitungsgebühren. Diese schwanken je nach Annahmestelle oder Lotto Anbieter.

Öffentliche Zuwendungen und wohltätige Spenden

Jede Woche Samstag um 19:15 Uhr erfolgt die Ziehung der Glücksspirale. Die Organisation und Ziehung liegt in den Händen der staatlichen Lotterieverwaltung in München. Im Rahmen der Tagesschau der ARD erfolgt die Verkündung oder alternativ im Internet. Die Überschüsse gehen in die Wohlfahrtspflege, in den Sport und in den Denkmalschutz. So tut jeder mit der Investition in einen Tippschein der Glücksspirale gleich noch etwas Gutes. Zudem unterstützt die Glücksspirale regional gemeinnützige Organisationen, den Umweltschutz, die Kirche, die Kultur, die Suchtprävention und den regionalen Sport.